PC Tablet Laptop Kredit Finanzierung

PC, Tablet und Laptop finanzieren

Wichtiges zur PC-, Tablet- und Laptop-Finanzierung

  • Elektronikgeräte können entweder direkt beim Händler oder über einen Kredit finanziert werden.
  • Kreditnehmer müssen über ein festes Einkommen verfügen, damit die Finanzierung bewilligt wird.
  • Über Kreditrechner können günstige Finanzierungsangebote anonym eingeholt werden.
  • Vorsicht ist bei der Nullprozentfinanzierung geboten.

PC, Tablet und Laptop können Sie sowohl bei Banken als auch bei vielen Händlern direkt finanzieren. Dazu bedarf es allerdings einer tadellosen SCHUFA-Auskunft und Kreditsicherheiten in Form eines festen Einkommens. Der Kauf eines neuen Laptops, Computers oder Tablets kann schnell mehrere tausend Euro kosten. Wer das Gerät dringend für die Arbeit, Fortbildungen oder die Uni braucht, muss aber nicht ohne Laptop auskommen. Mit dem passenden Finanzierungspartner kann das neue Notebook zinsgünstig und unkompliziert finanziert werden.

Der passende Kredit für PC, Tablet und Laptop

Wer einen Laptop oder PC finanzieren möchte, muss – wie bei jedem anderen Kredit auch – bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um die Finanzierung von der Bank bewilligt zu bekommen. Dabei ist die Bank in diesem speziellen Fall aber nicht der einzige Ansprechpartner für den Kredit, denn direkt beim Händler kann ebenfalls ein Laptop auf Raten gekauft werden.

Kreditvoraussetzungen

Möchten Sie eine Finanzierung für Laptop, Tablet und Co. erhalten, sollten Sie die folgenden Kreditvoraussetzungen in jedem Fall erfüllen:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Geregeltes, festes Einkommen
  • Keine Probezeit
  • Tadellose SCHUFA-Auskunft

Insbesondere die letzten beiden Punkte sind für Sie von Interesse. So dürfen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber generell nicht in der Probezeit befinden, wenn Sie einen Laptop finanzieren möchten. Zudem müssen Sie ein festes Einkommen beziehen und nicht nur im Nebenjob tätig sein. Andernfalls ist das Risiko eines Zahlungsausfalls für die Bank zu groß, sodass kein Kredit vergeben wird.

Einkommenshöhe entscheidend

Auch die Höhe des Einkommens, die vor allem im Verhältnis zur gewünschten Kreditsumme gesehen werden sollte, spielt eine wichtige Rolle bei der Kreditbewilligung. Als grobe Faustregel gilt hier: Der Kredit sollte den Wert eines Netto-Monatseinkommens nicht übersteigen.

SCHUFA-Auskunft und SCHUFA-Score

Eng mit der Kreditwürdigkeit verbunden ist auch die SCHUFA-Auskunft beziehungsweise der SCHUFA-Score. Denn jede Bank holt eine solche Auskunft vor der Bewilligung eines Kreditgesuchs ein. Für eine sofortige Ablehnung sorgen dabei die sogenannten Negativmerkmale, zu denen beispielsweise die folgenden zählen:

  • Offene und mehrfach angemahnte Rechnungen
  • In der Vergangenheit nicht getilgte bzw. zu spät getilgte Kredite
  • Insolvenzverfahren

Ganze drei Jahre nach Erledigung bleiben solche Negativeinträge noch bestehen.

Selbstauskunft

Um zu überprüfen, ob Negativeinträge zu Ihnen vorliegen, können Sie einmal pro Jahr eine kostenfreie Selbstauskunft bei der SCHUFA beantragen. Entsprechende Informationen hierzu finden Sie auf der Website der SCHUFA.

Der SCHUFA-Score ist entscheidend bei der Kreditvergabe. Vereinfacht gesprochen wird diese Kennzahl zur Bewertung Ihrer persönlichen Bonität verwendet. Wie genau sich der Score zusammensetzt, weiß nur die Wirtschaftsauskunftei selbst. Fakt ist aber, dass Aspekte wie das Einkommen, Alter, Wohnort, laufende Kredite oder die Zahlungsmoral in der Vergangenheit eine wichtige Rolle spielen.

Bonität

Bonität ist lediglich ein anderes Wort für Kreditwürdigkeit. Ist Ihre Bonität gering, so ist es aus Sicht der Bank äußerst fragwürdig, ob Sie einen Kredit zurückzahlen können. Entsprechend wird das Darlehen dann entweder gar nicht vergeben oder die Bank verlangt als Ausgleich für das Risiko hohe Zinsen.

Kreditsicherheit erhöhen

Ist Ihr SCHUFA-Score beziehungsweise die Bonität gering, so sinken Ihre Chancen auf die Bewilligung der PC-, Laptop- oder MacBook-Finanzierung. Selbst wenn dem Kreditgesuch stattgegeben wird, so zahlen Sie bei geringer Bonität höhere Zinsen für das Darlehen. Um genau das zu verhindern, können Sie der Bank weitere Kreditsicherheiten anbieten:

  1. Bürge
    Sollten Sie Ihren Kredit nicht mehr abbezahlen können, so haftet ein Bürge für die Kreditschuld. Das erhöht die Kreditsicherheit aber nur dann, wenn der Bürge eine entsprechend hohe Bonität aufweisen kann. Beachten Sie zudem, dass die Bürgschaft das persönliche Verhältnis zum Bürgen belasten kann.
  2. Zweiter Kreditnehmer
    Wie eine Art Bürge fungiert auch der zweite Kreditnehmer. Er kann aber gleichzeitig einen Teil des Kredits ausgezahlt bekommen und damit wiederum eigene Anschaffungen finanzieren.
  3. Restschuldversicherung
    Vorsicht ist geboten, wenn die Bank eine Restschuldversicherung als Kreditsicherheit verlangt. Zwar übernimmt die Police die Rückzahlung des Kredits, wenn Sie beispielsweise arbeitslos oder berufsunfähig werden, die Versicherung ist jedoch meist mit hohen Zusatzkosten verbunden.

Alternativen zum Privatkredit

Möchten oder können Sie keinen Kredit aufnehmen, gibt es insbesondere bei Elektronikgeräten eine Alternative: den Ratenkauf. Statt den kompletten Kaufbetrag auf einmal zu überweisen, zahlen Sie dem Händler jeden Monat einen Teil des Kaufpreises, bis letztlich der komplette Betrag finanziert ist.

Ein solcher PC-Ratenkauf wird im Online-Handel aber meist nicht durch den Händler abgewickelt, sondern von einem Finanzdienstleister wie etwa Klarna. Das hat für Sie keine direkten Auswirkungen, außer dass die Ratenfinanzierung dann meist nach einem standardisierten Verfahren abläuft:

  1. Sie werden vom Shop zum Dienstleister weitergeleitet.
  2. Hier geben Sie Ihre persönlichen Daten an und bestätigen, beispielsweise den Laptop auf Raten kaufen zu wollen.
  3. Der Dienstleister prüft die Anfrage und erteilt dann eine Zu- oder Absage.
  4. Sie erhalten das Produkt vom Online-Händler zugeschickt.
  5. Jeden Monat bucht der Finanzdienstleister die vereinbarte Rate von Ihrem Konto ab.

Bonität beim Ratenkauf

Auch wenn Sie etwa Ihr Tablet auf Raten kaufen, führt der Online-Händler oder der Finanzierungspartner eine Bonitätsprüfung durch. Zeigt sich hier, dass Ihre Bonität zu gering für den Finanzierungswunsch ist, lehnt der Händler die Finanzierung ab.

Schritt für Schritt: Finanzierung für PC, Tablet und Laptop

Möchten Sie einen Ratenkauf für den Laptop abschließen oder einen Kredit aufnehmen, sollten Sie die Finanzierung strukturiert durchführen – das spart am Ende viel Geld. Die nachfolgende Anleitung führt Sie detailliert durch den Ablauf der Kreditaufnahme:

Finanzierungsbedarf bestimmen

Auch wenn der neue Laptop 2.500 Euro kostet, muss die Kreditsumme nicht auch eben diese 2.500 Euro betragen. Versuchen Sie, so viel eigenes Geld in die Finanzierung einzubringen wie nur möglich. Das spart viele Zinsen und erleichtert die Rückzahlung.

Kreditkonditionen abstecken

Im zweiten Schritt sollten Sie die Laufzeit des Darlehens wählen. Denn die hat wiederum einen Einfluss darauf, wie teuer der Kredit letztlich wird und wie hoch die monatlichen Kreditraten ausfallen. Hier gilt: Wählen Sie die Laufzeit so kurz wie möglich und so lange wie nötig.

Finanzierungspartner finden

Grundsätzlich bieten Direkt- und Online-Banken deutlich bessere Konditionen als die klassische Hausbank. Vergleichen Sie die Angebote aber auch immer mit der angesprochenen Finanzierung über die Händler. Beachten Sie: Nicht immer ist etwa der Tablet-Ratenkauf oder die Finanzierung des Gaming-PCs auf Raten überhaupt möglich.

Kreditantrag abschicken

Entscheiden Sie sich für das Angebot der Haus- oder Online-Bank, müssen Sie einen Kreditantrag abschicken. Hierzu rufen Sie die Website der gewünschten Bank auf, füllen den standardisierten Kreditantrag (persönliche Daten, Kreditsumme, Laufzeit) aus und schicken ihn ab. Anschließend müssen Sie noch eine Verifizierung durchführen, bei der Ihre Daten überprüft werden. Dabei verwenden moderne Banken das sogenannte VideoIdent-Verfahren, bei dem Sie über das Smartphone oder den PC per Videochat mit einem Mitarbeiter kommunizieren. Dieser führt Sie Schritt für Schritt durch das komplette Verfahren.

Kreditzusage

Bevor die Kreditsumme ausbezahlt wird, muss die Bank den Antrag noch bestätigen. Viele Anbieter arbeiten dabei mit einer unverbindlichen Sofortzusage, die schon nach wenigen Sekunden erteilt wird. Anschließend dauert es zwischen 24 und 72 Stunden, bis Sie eine endgültige Antwort erhalten.

PC, Tablet oder Laptop kaufen

Nutzen Sie die Händlerfinanzierung, so wird die Kreditsumme auch direkt an den Shop überwiesen. Wenn Sie allerdings einen herkömmlichen Kredit aufnehmen, stehen Bank und Händler nicht in Kontakt. Sobald das Geld auf Ihrem Konto eingetroffen ist, kaufen Sie das gewünschte Produkt.

Nur das finanzieren, was Sie wirklich benötigen!

Insbesondere Händlerfinanzierungen können auch Personen erhalten, die nur über ein geringes Einkommen verfügen. Doch ob sich diese Kreditnehmer den neuen Laptop auch wirklich leisten können, ist eine andere Frage. Finanzieren sollten Sie Laptop, Tablet und Co. am besten nur dann, wenn Sie das Gerät dringend für berufliche, schulische oder studientechnische Zwecke brauchen. Zu reinen „Entertainment-Zwecken“ sollten Sie weder Händlerfinanzierung noch Kredit nutzen und stattdessen die Summe selbst zusammensparen.

Zinsgünstige Kredite finden

Im dritten Schritt der obigen Anleitung heißt es, dass Kreditnehmer nach einem möglichst günstigen Anbieter für die Finanzierung suchen sollen. Problematisch hierbei ist: Es gibt zahlreiche Banken, die Konsumkredite anbieten. Manuelle Vergleiche der Konditionen sind daher wenig sinnvoll.

Einen umfangreichen Vergleich können Sie mit dem FinanceScout24-Kreditrechner durchführen, der zahlreiche Angebote unterschiedlicher Banken übersichtlich darstellt. Für Sie ist der Service nicht nur kostenfrei, sondern auch komplett anonym, sodass diese reine Konditionsanfrage nicht in der SCHUFA auftaucht.

Laufzeiten vergleichen

Mit dem Kreditrechner können Sie auch verschiedene Rückzahlungs-Szenarien durchspielen. Verändern Sie die Laufzeit oder die Kreditsumme, zeigt die Software automatisch an, wie hoch die monatliche Kredit- oder Laptop-Ratenzahlung dann ausfallen würde.

Fragen und Antworten

Was muss ich der Bank bieten, um einen Kredit für PC, Tablet oder Laptop zu erhalten?

Sie müssen in jedem Fall über ein festes, laufendes Einkommen verfügen. Zudem muss die SCHUFA-Auskunft absolut tadellos sein, das heißt, sie darf keine Negativeinträge aufweisen. Erhöhen können Sie die Kreditsicherheit mit einem Bürgen oder zweiten Kreditnehmer.

Ist es nicht sinnvoller, gleich die angebotene Händlerfinanzierung zu nutzen, statt einen Kredit aufzunehmen?

Nicht unbedingt. Denn teilweise sind die Händlerfinanzierungen deutlich teurer als der Bankkredit. Auch wenn der Händler mit einer vermeintlichen Nullprozentfinanzierung wirbt, ist Vorsicht geboten. Oft verstecken sich hier im Kleingedruckten ungeahnte Gebühren.

Ist der Zweck des PCs, Tablets oder Laptops bei der Finanzierung wichtig?

Eine Zweckbindung des Kredits ist beim Kauf von Elektronikartikeln nicht üblich und wichtig. Die Bank vergibt hier ein Darlehen für Konsumgüter. Was damit letztlich genau finanziert wird, hat keine Auswirkungen auf die Kreditvergabe oder den Zinssatz.

Welche Laufzeiten haben die Finanzierungen von PCs, Tablets oder Laptops gewöhnlich?

Sowohl Kredite als auch Händlerfinanzierungen laufen meist zwischen zwölf und 36 Monaten. Das kommt allerdings auch immer darauf an, ob Sie ein einfaches Notebook auf Raten finanzieren oder das neuste MacBook für mehrere tausend Euro kaufen möchten.

Gibt es Minimal- und Maximalwerte der Bestellungen bei der Online-Finanzierung?

Ja, die gibt es bei fast allen Händlern. Tablet, Laptop und Co. müssen in der Regel mindestens zwischen 200 und 300 Euro kosten. Ansonsten sind die Verwaltungskosten für die Finanzierung zu hoch. Eine pauschale Obergrenze gibt es nicht, prinzipiell lassen sich – entsprechende Bonität vorausgesetzt – auch teure Gaming-PCs oder Produkte von Apple finanzieren.

Weitere Versicherungen für die Gesundheitsvorsorge

  • #
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

A

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

U

T

V

W

Z

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!