Urlaub in der TŸrkei - zum besten Preis!

Pauschalreise oder Städtetrip? Urlaub in der Türkei – so vielfältig wie das Land selbst

Urlaub in der Türkei steht hoch im Kurs: Weltweit ist die Republik, die teils auf südosteuropäischem und teils auf vorderasiatischem Gebiet liegt, die sechstgrößte Tourismusdestination. Betrachtet man die Herkunftsländer der Urlauber, stellen die Deutschen vor den Russen und den Briten mit jährlich etwa fünf Millionen Touristen die größte Gruppe.

Besonders beliebt sind selbstverständlich die 8.000 Kilometer lange Küste des Landes, insbesondere die Regionen der südlichen Ägäis und der Türkischen Riviera am Mittelmeer sowie die Badeorte am Schwarzen Meer. Aber auch Metropolen wie Istanbul oder Antalya sowie die türkische Hauptstadt Ankara üben auf Reisende eine große Anziehungskraft aus. Egal, ob Sie lieber einige entspannte Tage am Strand verbringen oder lieber auf Sightseeing-Tour in einer der türkischen Großstädte gehen möchten – der Vergleichsrechner von Verivox liefert Ihnen für Ihren Urlaub in der Türkei und Ihre Türkei-Reise in Sekundenschnelle das beste Angebot.

Städteurlaub in der Türkei – auf in das historische Istanbul

Istanbul ist eine Stadt der Gegensätze: Nicht nur liegt das Gebiet der 15 Millionen Einwohner zählenden Metropole am Bosporus gleichsam auf thrakischem und anatolischem, sprich europäischem und asiatischem Boden. Istanbul vereint auch modernste Architektur mit jahrtausendealter Geschichte und antiken Gebäuden, urbanes Flair und ausgereifte Infrastruktur mit einer Natur, die rund ein Viertel der in der Türkei vorkommenden Pflanzenarten abdeckt. Besonders die 20 Kilometer südöstlich der Stadt im Marmarameer gelegenen Prinzeninseln bestechen mit ihrer üppigen mediterranen Landschaft. Bei einer Besichtigung der Altstadt Istanbuls stehen vor allem die Moscheen und Paläste im Fokus des touristischen Interesses. Über elf Millionen Gäste aus aller Welt begrüßt Istanbul im Schnitt jährlich.

Urlaub in der Türkei – Auf den Spuren der Geschichte - Expedia

Die Stadt blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Bereits 660 vor Christus unter dem Namen Byzantion gegründet, wurde sie zu Ehren des römischen Kaisers Konstantin in Konstantinopel umbenannt. Unter ihrem heutigen Namen war sie ab 1453 schließlich Hauptstadt des Osmanischen Reichs. Bauwerke wie die berühmte Moschee Hagia Sophia aus dem Jahr 537 oder das Topkapi-Serail, der im 15. Jahrhundert erbaute ehemalige Sitz der Sultane, zeugen von der bewegten Historie.

In Istanbul gibt es noch die Sultan-Ahmed-Moschee (auch Blaue Moschee) zu besichtigen, diese liegt keine 500 m von Hagia Sophia entfernt. Natürlich können Sie bei Ihrer Städtereise in Istanbul nicht nur bedeutende Gebäude besichtigen – auch die Museums- und Ausgehkultur ist in dieser Stadt so ausgeprägt wie in keiner anderen türkischen Stadt.

Als Kontrastprogramm zu den altehrwürdigen Bauwerken ist zum Beispiel „Istanbul Modern“ im Hafen von Karaköy empfehlenswert, das zeitgenössische Werke türkischer Künstler ausstellt. Das Nachtleben spielt sich vor allen Dingen im Bohemienviertel im Stadtteil Beyoglu ab – hier befinden sich zahlreiche Restaurants, Cafés, Bars und Diskotheken und auch die große Fußgängerzone „Istiklal Caddesi“ lädt mit vielen internationalen Läden zum ausgiebigen Shoppen ein. Auch ein Besuch auf dem Großen Basar sowie dem Ägyptischen Basar ist empfehlenswert: Die lauten Rufe der Händler, die bunten Waren und die Gerüche der feilgebotenen Lebensmittel und Gewürze sind ein Erlebnis für alle Sinne.

Bodrum – Aufstrebende Stadt für Touristen in der Türkei - Trivago

Die Stadt Bodrum liegt im Südwesten der Türkei und östlich von Antalya und Alanya. Bodrum erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit unter Touristen in der Türkei. Kein Wunder: Bodrum überzeugt mit einer Viezahl an Möglichkeiten für Urlauber. Egal ob Städtereise oder Pauschalreise, hier gibt es einiges zu erleben. So zum Beispiel das Unterwassermuseum in der Burg von Bodrum oder das berühmte Mausoleum, welches als eines der Sieben Weltwunder galt. Weitere Sehenswürdigkeiten in Bodrum sind das Myndos-Tor, ein Theater am Berghang sowie seit 2011 ein Meeres-Museum, welches sich der jahrhundertelangen Schiffbau-Tradition widmet.

Am östlichen Mittelmeer oder am Schwarzen Meer: Traumhafter Bade-Urlaub in der Türkei

Die großen Metropolen der Türkei sind Ihnen zu turbulent? Für alle, die während ihres Urlaubs in der Türkei eher auf Erholung aus sind, bieten die Küstengebiete des Landes ideale Rahmenbedingungen, um die Seele baumeln zu lassen. Ob Sie sich nun für die Ägäis im Westen oder die Türkische Riviera im Süden entscheiden – beide Gebiete bieten kilometerlange weiße Sandstrände, klares Wasser, eine Vielzahl an Hotels in allen Preisklassen sowie eine gut erschlossene touristische Infrastruktur. In den Sommermonaten ist es hier fast durchgehend sonnig und heiß und auch das östliche Mittelmeer lädt mit 22 bis 29 Grad Wassertemperatur zum ausgiebigen Schwimmen und Planschen ein.

Türkische Ägäis und Türkische Riviera -  Viel zu entdecken und viel zu erleben

Die Türkische Riviera gehört zu den touristischen Lieblingen in der Türkei. Sie bezeichnet die Südküste der Türkei und umfasst unter anderem Side, Belek, Mugla, Antalya, Alanya, Kemer und Kas. Kein Wunder das die Türkische Riviera bei Urlaubern vor allem bei Pauschalreisen so beliebt ist: Sie bietet bei Türkei Reisen neben einer mehr als tausend kilometerlangen Kostenlinie zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Vor allem zwei Sehenswürdikeiten stechen unter zahlreichen weiteren antiken Sehenswürdigkeiten heraus: Die Ruinen des Mausoleums von Halikarnassos und der Tempel der Artemis in Ephesos. Die Ruinen sowie der Tempel zählen zu den Sieben Weltwundern der Antike. Das Mausoleum liegt in Bodrum, im Südwesten  der Türkei. Die Orte Belek, Side und Kemer gehören zu den meistbesuchten Orten in der Riviera. Egal ob Antalya, Alanya oder Mugla, wer einen Türkei Urlaub plant, sollte der Türkischen Riviera unbedingt einen Besuch abstatten. Sowohl an der Türkischen Ägäis als auch an der Riviera gibt es für Kulturinteressierte zahlreiche antike Stätten und Städte mit historischen Stadtkernen, die man entdecken kann.

Das antike Troja

Allen voran sind die Ausgrabungsstätten des antiken Troja ein echter Touristenmagnet, die über 2.000 Jahre alten Städte Pergamon und Ephesos stehen ebenfalls hoch im Kurs. Letztere beherbergt mit dem Tempel der Artemis sogar eines der sieben Weltwunder der Antike. Auch die beliebten Urlaubsorte Side, Alanya und Antalya blicken auf eine lange Geschichte zurück und haben gut erhaltene Ruinen von Tempeln oder Theatern auf ihrem Stadtgebiet.

Marmaris

Die Stadt Marmaris ist eine bei Touristen sehr beliebte Stadt. Marmaris liegt an einer großen geschützten Bucht und besitzt einen etwa 11 kilometerlangen Strand. Marmaris gehört wie unter anderem Fethiye und Bodrum zu den 13 Stadtkreisen von Mugla. Während die Türkische Ägäis durch ihren beständigen Wind eine beliebte Urlaubsregion für Surfer und Segler darstellt, macht die Türkische Riviera unter anderem das imposante Panorama des Taurusgebirges reizvoll.

Kusadasi

Die Stadt Kusadasi liegt etwa 100 km südlich von Izmir. Kusadasi ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen und Urlauber. Es besitzt einen großen Yachthafen und einen kleinen Strand für einen schönen Badeurlaub. Neben der großen Beliebtheit bei Touristen, ist Kusadasi auch bei den Türken sehr beliebt.

Die Schwarzmeerküste und malerische Buchten - Swoodoo

Wer im Urlaub in der Türkei größeren Touristenströmen lieber aus dem Weg geht, ist an der Schwarzmeerküste des Landes gut aufgehoben. Die Gegend ist ländlich geprägt und bietet mit ihren malerischen Buchten und Stränden vor allem auch erholungssuchenden Kurzurlaubern aus Istanbul Zuflucht. Je weiter man Richtung Westen gelangt, desto seltener begegnet man Touristen aus dem Ausland. Stattdessen erwartet einen eine abwechslungsreiche Natur, die vor allem auch das Hinterland reizvoll macht: Fruchtbare Täler, Haselnussplantagen und das Pontische Gebirge eignen sich gut, um Wander- oder Fahrradausflüge zu unternehmen. Sogar Skifahren kann man in der Türkei: Am Zigana-Pass nahe der Stadt Trabzon an der Südküste des Schwarzen Meeres wird der Wintersport immer populärer.

Allgemeine Tipps: Das sollten Sie bei einem Urlaub in der Türkei keinesfalls verpassen

Egal, für welches Ziel Sie sich letztlich entscheiden – ein Urlaub in der Türkei ermöglicht es Ihnen, orientalische Kulturen kennenzulernen, ohne dabei auf westliche Standards verzichten zu müssen. Zudem müssen Sie für die Anreise keinen ganzen Tag einplanen: Ob von Berlin nach Istanbul oder von München nach Antalya an der Türkischen Riviera – in beiden Fällen sind Sie per Flugzeug in rund drei Stunden am Ziel.

Die Türken sind im Allgemeinen ein äußerst gastfreundliches Volk, das gerne kommuniziert und sehr hilfsbereit ist. Gerade in den touristischen Regionen funktioniert die Verständigung mit Englisch oder gar Deutsch gut. Lassen Sie sich auf ein Gespräch ein, erfahren Sie oft Interessantes über Land und Leute. Aus Respekt vor der türkischen Kultur sollten Sie sich jedoch an bestimmte Verhaltensregeln halten. Zum Beispiel sollten Sie sich beim Betreten einer Moschee unbedingt den Vorschriften gemäß kleiden und die Schuhe ausziehen.

Orientalische Küche in Ihrem Türkei-Urlaub

Keinesfalls sollten Sie sich die landestypische Küche entgehen lassen: Gefüllte oder überbackene Pide, Köfte aus Lammfleisch, gebratenes Gemüse oder die in Sirup getränkten Baklava aus dünnem Blätterteig sind nur einige der beliebten türkischen Spezialitäten. Liebhaber der mediterranen Kost kommen bei einem Urlaub in der Türkei in jedem Fall auf ihre Kosten, denn Oliven und Schafskäse werden zu fast jeder Mahlzeit gereicht.

Als Digestif nach dem Essen gibt es meist Raki, einen dem griechischen Ouzo ähnlichen Anisschnaps. Sollten Sie außerhalb des Hotels essen gehen, empfiehlt es sich, die touristischen und meist überteuerten Restaurants zu meiden. Geben Sie stattdessen den sogenannten Lokantas eine Chance: Diese oft recht einfachen Garküchen servieren tatsächlich authentisches türkisches Essen und sind deshalb auch bei Einheimischen beliebt.

Badekulter in Ihrem Türkei-Urlaub

Auch die türkische Badekultur ist berühmt: Im nach Geschlechter getrennten Dampfbad wird zunächst geschwitzt, bevor man vom Bademeister von Kopf bis Fuß gewaschen und massiert wird. Ein Besuch im sogenannten Hamam ist ähnlich wohltuend für Körper und Geist wie eine Wellnessbehandlung und in jedem Fall einen Versuch wert. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten zieht es zahlreiche Menschen für einen Wellnessurlaub und Badeurlaub in die Türkei.

Weitere Versicherungen für die Gesundheitsvorsorge

  • #
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

#

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

U

T

V

W

Z

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!